Landeskonservator: Mehr Personal erforderlich

Landeskonservator: Mehr Personal erforderlich

Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege hat vor weiterem personellen Abbau gewarnt. Mit der Streichung von 50 Stellen seit 2005 werde nur noch Notbetrieb gefahren, kritisierte Landeskonservator Thomas Drachenberg am Dienstag in Berlin bei der Präsentation des Denkmalreportes 2017/2018. 25 Stellen würden zusätzlich benötigt, um die Aufgaben in guter Qualität erledigen zu können. Die denkmalfachliche Beratung von Behörden und der Eigentümer erfordere Zeit und Personal. Im Vorjahr stellte das Land über den Denkmalhilfefonds eine Million Euro für Sicherung, Konservierung von Objekten bereit. Experten fordern mindestens die doppelte Summe.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 6. Februar 2018