Autos brennen in Kreuzberg: Polizei vermutet Brandstiftung

Autos brennen in Kreuzberg: Polizei vermutet Brandstiftung

Zwei Autos haben in Berlin-Kreuzberg am Sonntagmorgen gebrannt - die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zunächst wurde ein brennender geparkter Jeep von Zeugen in der Obentrautstraße entdeckt, wie die Beamten mitteilten. Als die alarmierte Feuerwehr zum Löschen kam, wurde ein zweiter Autobrand in der benachbarten Ruhlsdorfer Straße gemeldet. Auch ein daneben abgestellter Wagen nahm durch die Hitze Schaden.

Ob beide Brände einen Zusammenhang haben, werde geprüft, hieß es weiter. In Berlin werden immer wieder abgestellte Autos von Unbekannten angezündet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 29. August 2021 13:44 Uhr

Weitere Polizeimeldungen