Tödlicher Messerangriff auf 58-Jährige: Sohn vor Gericht

Tödlicher Messerangriff auf 58-Jährige: Sohn vor Gericht

Weil er seine Mutter in der gemeinsamen Wohnung in Tempelhof mit einem Messer angegriffen und getötet haben soll, muss sich ein 24-Jähriger ab heute vor dem Landgericht verantworten.

Justitia mit geschlossenen Augen und Waage in der Hand

© dpa

Ein Relief über einem Landgericht stellt die Justitia mit geschlossenen Augen und Waage in der Hand dar.

Die getötete 58-Jährige war Anfang März 2021 in ihrer Wohnung entdeckt worden. Die Situation habe auf eine Gewalttat schließen lassen, hatten Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Der Sohn sei festgenommen worden. Die Anklage lautet auf Totschlag. Wegen einer akuten psychotischen Störung soll der Mann bei der Tat allerdings nur vermindert schuldfähig gewesen sein. Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage vorgesehen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. August 2021 08:06 Uhr

Weitere Polizeimeldungen