Mann schlägt Frauen und beleidigt sie rassistisch

Mann schlägt Frauen und beleidigt sie rassistisch

Ein 54-Jähriger soll in Berlin-Mitte zwei Frauen rassistisch beleidigt und tätlich angegriffen haben. Bei der Auseinandersetzung erlitt der Mann selbst eine Kopfverletzung und Hautabschürfungen an der Hand, eine der Angegriffenen wurde am Kopf und Arm verletzt, wie die Polizei am Montag (16. August 2021) mitteilte.

Polizei

© dpa

Der Schriftzug «Polizei» steht auf einem Streifenwagen.

Nach ersten Erkenntnissen waren die zwei 29-Jährigen am späten Sonntagabend aus einem Café kommend auf der Köpenicker Straße auf dem Heimweg, als es zu einem Streit mit dem Mann kam. Er hatte sich zuvor ebenfalls in dem Café aufgehalten. Der Angreifer soll eine der Frauen mit der flachen Hand auf die Wange geschlagen und in den Arm gebissen haben. Daraufhin schlugen die Frauen gemeinsam auf den Mann ein. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm 1,08 Promille. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt wegen Beleidigung und wechselseitiger Körperverletzung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. August 2021 15:51 Uhr

Weitere Polizeimeldungen