Frau attackiert und verletzt spielende Nachbarskinder

Frau attackiert und verletzt spielende Nachbarskinder

Ein Frau hat drei spielende Kinder in Haselhorst angegriffen und leicht verletzt.

Polizei

© dpa

Das siebenjährige Mädchen und ihre beiden Brüder im Alter von fünf und neun Jahren seien bei der Attacke am 29. Juli 2021 leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag mit.
Zuvor hatten die Geschwister den Angaben zufolge auf einer Grünfläche an der Gartenfelder Straße Fußball gespielt, als die Frau, die eine Nachbarin der Kinder sein soll, das jüngste Kind mit einer Tüte voller Steine gegen die Schulter und den Kopf schlug. Der Junge trug demnach eine Rötung an der Schulter davon. Seine Schwester bekam nach Schlägen mit dem Fußball auf den Kopf Kopfschmerzen. Den Neunjährigen soll die Frau mit einem Stein gegen den Nacken, mit der zuvor eingesetzten Tüte gegen den Rücken und auf die Finger beider Hände und mit der Hand auf die Wange geschlagen und an den Haaren gezogen haben. Der Junge übergab sich, nachdem er in die elterliche Wohnung zurückkehrt war.
Die Mutter der Kinder lehnte eine angebotene Behandlung durch einen Rettungswagen ab und wollte mit ihren Kindern selbst zum Arzt gehen. Die Angreiferin wurde zunächst nicht angetroffen. Gegen sie werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. Juli 2021 16:26 Uhr

Weitere Polizeimeldungen