Nach Messerstichen in Mitte: Polizei nimmt 16-Jährigen fest

Nach Messerstichen in Mitte: Polizei nimmt 16-Jährigen fest

Nach einer Auseinandersetzung in Berlin-Mitte mit einem lebensgefährlich verletzten Mann hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 16-Jährige werde noch am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, um einen Haftbefehl zu erwirken, teilte die Polizei mit. Im Stadtteil Gesundbrunnen waren am Freitagabend den Erkenntnissen zufolge zwei größere Menschengruppen aneinander geraten. Dabei erlitt ein 18-jähriger Mann lebensgefährliche Stichverletzungen und kam in ein Krankenhaus. Über seinen Gesundheitszustand machte die Polizei am Montag zunächst keine Angaben. Weitere Hintergründe zur Tat wurden nicht bekannt.

Polizei-Illustration

© dpa

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 24. Mai 2021 14:17 Uhr

Weitere Polizeimeldungen