Streit unter teils bewaffneten Jugendlichen verhindert

Streit unter teils bewaffneten Jugendlichen verhindert

In Plänterwald ist offenbar eine Auseinandersetzung zwischen etwa 20 teils bewaffneten Kindern und Jugendlichen verhindert worden. Beim Eintreffen einer Streife sei die Gruppe in verschiedene Richtungen geflüchtet, teilte die Polizei am Mittwoch (17. März 2021) mit.

Polizei Berlin

© dpa

Das Wappen der Berliner Polizei.

Ein Zeuge hatte den Angaben zufolge die drohende Auseinandersetzung am Dienstagmittag vor einem Supermarkt am Dammweg beobachtet. Demnach seien die Beteiligten zum Teil mit Schlag- und Stichwerkzeugen bewaffnet gewesen. Die Polizisten hätten in der Nähe des Supermarktes noch sieben Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren festnehmen können. Dabei seien unter anderem ein Klappmesser und ein Schraubendreher gefunden worden. Ursache des sich anbahnenden Scharmützels sei der Aussage des Zeugen zufolge ein Streit zwischen zwei Schülern gewesen sein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. März 2021 13:02 Uhr

Weitere Polizeimeldungen