Polizist zusammengeschlagen: Fahndung nach Tätern

Polizist zusammengeschlagen: Fahndung nach Tätern

Nachdem ein Polizist in Berlin brutal zusammengeschlagen wurde, wird mit Hochdruck nach den Tätern gefahndet. «Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren», sagte ein Polizeisprecher am Freitag (12. März 2021).

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

© dpa

Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

Die Kriminalpolizei schließt dabei nicht aus, dass der Angriff am Donnerstagabend in Köpenick von Extremisten verübt wurde. Der für Straftaten mit politischem Hintergrund zuständige Staatsschutz im Landeskriminalamt (LKA) ermittelt. Einer der Schläger war am Donnerstagabend gefasst worden, der verletzte Bundespolizist hatte ihn festgehalten, bis die alarmierten Kollegen eintrafen. Fünf Männer hatten den 29-jährigen Polizisten, der nicht im Dienst war, vor seiner Wohnung erkannt, beleidigt und dann mit Schlägen und Tritten angegriffen. Das Opfer rief laut um Hilfe, woraufhin die Täter flüchteten. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Polizei Berlin
© dpa

Polizeischüsse am Görlitzer Park

Die Berliner Polizei sucht weiter nach einem Mann, der am Donnerstag bei einer Kontrolle in Kreuzberg floh und dabei einem Polizisten mit seinem schweren SUV-Wagen über den Fuß fuhr. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. März 2021 15:29 Uhr

Weitere Polizeimeldungen