Brennende Autos in Neukölln: Verdacht auf Brandstiftung

Brennende Autos in Neukölln: Verdacht auf Brandstiftung

In Berlin-Neukölln haben am Samstagabend erneut Autos gebrannt. Am Abend bemerkten Zeugen in der Stuttgarter Straße Flammen an einem Auto und einem Kleintransporter, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Alarmierte Feuerwehrleute löschten die Flammen, die auch einen dritten Wagen beschädigten. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Schon in der Nacht auf Samstag waren bei einem Autobrand Schäden an drei Fahrzeugen entstanden. In Berlin werden nachts immer wieder Autos angezündet.

Feuerwehrfahrzeug

© dpa

Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 31. Januar 2021 12:14 Uhr

Weitere Polizeimeldungen