Mann bewirft Polizisten mit Glasflasche

Mann bewirft Polizisten mit Glasflasche

Nach einer mutmaßlichen Körperverletzung hat ein angetrunkener Mann in Friedrichshain eine gefüllte Glasflasche auf alarmierte Polizisten geworfen.

Polizei in Uniform

© dpa

In Westen gekleidete Polizisten.

Einer der Einsatzkräfte musste dem Wurfgeschoss mit einer Judorolle ausweichen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Tatverdächtige soll am späten Donnerstagabend (14. Januar 2021) in der Karl-Marx-Allee einen anderen Mann verletzt haben. Den Angaben zufolge erfolgte der Bierflaschenwurf, nachdem sich der 23-Jährige einer Überprüfung durch die Polizisten entzogen hatte und wegrannte. Die zwei Beamten hätten den Tatverdächtigen schließlich eingeholt. Weil dieser um sich getreten und geschlagen habe, habe einer der Polizisten ihm mit einem Schlagstock gegen den Oberschenkel geschlagen. Laut Polizei gab der junge Mann nach der Festnahme zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Eine Atemalkoholmessung habe einen Wert von 1,0 Promille ergeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 15. Januar 2021 12:55 Uhr

Weitere Polizeimeldungen