Fahndung nach mutmaßlichen Juwelendieben läuft

Fahndung nach mutmaßlichen Juwelendieben läuft

Die Fahndung nach den mutmaßlichen Juwelendieben vom Grünen Gewölbe in Dresden hat bis zum Mittwochmittag nach sächsischen Behördenangaben keine neue Spur erbracht. Aktuell gebe es keine Hinweise zum Aufenthaltsort der beiden gesuchten Männer, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden mit.

Polizeistation

© dpa

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation.

Sie stehen im Verdacht, gemeinsam mit weiteren Mitgliedern eines in Berlin ansässigen Familienclans am 25. November 2019 in den historischen Teil der Dresdner Schatzkammer eingebrochen zu sein und Juwelen von unschätzbarem Wert gestohlen zu haben. Anschließend flüchteten die Täter mit einem Auto vom Tatort.
Drei Tatverdächtige befinden sich laut Polizei seit Dienstag in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Dresden. Die Polizeidirektion Dresden hatte keine Kenntnis davon, ob besondere Sicherheitsvorkehrungen für die drei Männer gelten. Das sei Sache der Justiz. Die JVA war am Mittwoch wegen des Feiertags in Sachsen nicht erreichbar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 18. November 2020 12:26 Uhr

Weitere Polizeimeldungen