Dresdner Juweldiebstahl: Haftbefehle gegen fünf Verdächtige

Dresdner Juweldiebstahl: Haftbefehle gegen fünf Verdächtige

Im Zusammenhang mit dem spektakulären Kunstdiebstahl aus dem Dresdner Grünen Gewölbe im November 2019 sind fünf Haftbefehle wegen schweren Bandendiebstahls sowie Brandstiftung in zwei Fällen erlassen worden. Drei der Haftbefehle wurden bei der großangelegten Razzia am Dienstagmorgen in Berlin-Neukölln vollstreckt, wie der Dresdner Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt der Deutschen Presse-Agentur sagte. Ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden entscheidet derzeit, ob die drei Männer in Untersuchungshaft kommen. Nach zwei weiteren Verdächtigen wird noch mit Haftbefehl gefahndet.

Polizei

© dpa

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz.

Die bereits festgenommenen Männer, zwei 23-Jährige und ein 26-Jähriger, sind deutsche Staatsbürger und gehören zu einer polizeibekannten arabischstämmigen Großfamilie - nach Angaben der Ermittler handelt es sich um den Berliner Remmo-Clan.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 17. November 2020 13:50 Uhr

Weitere Polizeimeldungen