Cannabis und Waffen beschlagnahmt: Zwei Männer in U-Haft

Cannabis und Waffen beschlagnahmt: Zwei Männer in U-Haft

Die Polizei hat in Berlin-Zehlendorf rund 90 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt. Zudem nahm ein Spezialeinsatzkommando des Landeskriminalamts zwei mutmaßliche Drogenhändler fest, wie Polizei und Generalstaatsanwaltschaft am Freitag gemeinsam mitteilten. Der Einsatz fand bereits am Dienstagabend statt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Neukölln entdeckten Polizisten Bargeld im fünfstelligen Bereich und zwei scharfe Schusswaffen. Gegen die Männer im Alter von 28 und 29 Jahren ergingen demnach Haftbefehle, sie sind in Untersuchungshaft.

Polizei

© dpa

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz.

Dem Polizeieinsatz gingen umfangreiche Ermittlungen voraus. Die Festnahme erfolgte nach Polizeiangaben in der Edwin-C-Ditz-Straße in Zehlendorf. Die Tatverdächtigen standen laut Polizei neben einem Auto, in dem das Cannabis gewesen sei. In der Wohnung des 29-Jährigen am Neuköllner Richardplatz sei zudem ein 33-jähriger Mitbewohner als weiterer Tatverdächtiger identifiziert worden. Er kam aber nicht in Untersuchungshaft, wie ein Polizeisprecher erklärte. Auch die Wohnung des anderen Festgenommenen in Zehlendorf sei durchsucht worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. Oktober 2020 15:06 Uhr

Weitere Polizeimeldungen