Streit um Ruhestörung eskaliert

Streit um Ruhestörung eskaliert

Im Berliner Ortsteil Borsigwalde ist ein Streit um eine Ruhestörung eskaliert. Ein 35 Jahre alter Mann soll in der Nacht zum Mittwoch in einer Wohnung in der Ernststraße herumgebrüllt haben, woraufhin ein 51 Jahre alter Bewohner dieser Wohnung um Ruhe gebeten habe.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Daraufhin schlug der Störer auf den Mann ein, wie die Polizei mitteilte. Als ein weiterer Bewohner (41) ebenfalls um Ruhe bat, wurde er von dem 35-Jährigen mit einer Stichwaffe attackiert, auch seine Hündin wurde bei dem Angriff verletzt. Alarmierte Polizisten nahmen den Verdächtigen fest. Gegen ihn sollte ein Haftbefehl erlassen werden. Was für eine Stichwaffe im Spiel war, wollte die Polizei nicht sagen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. August 2020 15:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen