Mit Auto auf Polizisten zugerast: 18-Jähriger in U-Haft

Mit Auto auf Polizisten zugerast: 18-Jähriger in U-Haft

Ein Berliner Polizist ist in einer Nacht gleich zweimal von Männern einer Familie bedroht worden, die im April mit Autos auf ihn zurasten.

Polizei

© dpa

Rund drei Monate später wurde jetzt der Haftbefehl gegen einen 18-Jährigen vollstreckt, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag (28. Juli 2020) mitteilte. Ihm werde versuchter Totschlag zur Last gelegt.
Ein 30-Jähriger war bereits in der vergangenen Woche in Untersuchungshaft gekommen. Der Jüngere soll demnach bei einer Geschwindigkeitskontrolle 40 Minuten nach der ersten Attacke des 30-Jährigen gegen den denselben Beamten am 21. April auf diesen zugerast sein, sagte eine Sprecherin. Es sei eine «gleichgelagerte Tat» gewesen.
Der 30-Jährige war am 23. Juli am Flughafen Tegel beim Versuch verhaftet worden, nach Istanbul auszureisen. Ihm werden ebenfalls versuchter Totschlag sowie tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte vorgeworfen. Der Beamte hatte sich retten können.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. Juli 2020 08:17 Uhr

Weitere Polizeimeldungen