Radfahrer verletzt: Suche nach Berliner Kennzeichen

Radfahrer verletzt: Suche nach Berliner Kennzeichen

Die Polizei in Vorpommern fahndet nach einem Autofahrer mit Berliner Kennzeichen, der einen Radfahrer angefahren und schwer verletzt liegen gelassen haben soll.

Polizei

© dpa

Polizist in Uniform.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag (14. Juli 2020) auf der Bundesstraße 110 zwischen Stolpe und Anklam (Vorpommern-Greifswald), wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Das schwarze Auto sei dem Radfahrer entgegengekommen, plötzlich auf die Gegenfahrbahn gedriftet und habe den Radler gestreift. Der 20 Jahre alte Radler stürzte und kam mit schweren Verletzungen in eine Unfallklinik. Die B110 verbindet die Insel Usedom mit der Autobahn 20, die über die A11 nach Berlin führt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. Juli 2020 09:14 Uhr

Weitere Polizeimeldungen