Hitlergruß und rassistischer Angriff in Lichtenberg

Hitlergruß und rassistischer Angriff in Lichtenberg

Ein Mann, der einen Hitlergruß zeigte, und ein rassistischer Angriff haben in Friedrichsfelde die Polizei auf den Plan gerufen.

Blaulicht

© dpa

Der Mann soll am Sonntagabend (21. Juni 2020) auf seinem Balkon den sogenannten Hitlergruß gezeigt und danach zwei Nachbarn angegriffen haben, wie die Polizei am Montag mitteilte.
Zwischen dem 40-jährigen Mann beobachtet und seinen 62 und 71 Jahre alten Nachbarn gab es zunächst Streit wegen des verbotenen Zeichens. Dann klingelte der Mann bei den Nachbarn und stach mit einem Schraubenzieher auf sie ein. Beide wurden nur leicht verletzt. Die Polizei ermittelt gegen den mutmaßlichen Täter.
In der Nähe des Tierparks war ebenfalls am Sonntagabend eine 33-jährige Frau mit ihrem Kind auf dem Arm unterwegs. Ein unbekannter Mann hielt sie laut Polizei am Arm fest, beschimpfte sie fremdenfeindlich, spuckte ihr zweimal ins Gesicht und trat ihr gegen den Oberschenkel. Dann flüchtete der Mann.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 23. Juni 2020 08:26 Uhr

Weitere Polizeimeldungen