Polizei beendet mutmaßlich illegales Glücksspiel in Café

Polizei beendet mutmaßlich illegales Glücksspiel in Café

In einem Café in Neukölln sollen sich zehn Menschen für ein unerlaubtes Glücksspiel getroffen haben.

Polizisten tragen Polizei-Westen und führen eine Kontrolle durch

© dpa

Die Polizei löste die Versammlung in der Nacht zum Freitag (15. Mai 2020) auf, wie ein Sprecher sagte. Demnach schlossen die Einsatzkräfte das Café und stellten eine hohe Summe Bargeld sicher. Die Personalien der angetroffenen Menschen seien aufgenommen worden. Die Polizei habe zudem eine Anzeige wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels gefertigt. Um welches Spiel es sich handeln soll, blieb zunächst unklar.
Zuerst hatten die «Berliner Morgenpost» und die «B.Z.» berichtet. Nach Angaben der beiden Medien stellte die Polizei vor Ort rund 30 000 Euro sicher. Eine konkrete Zahl nannte der Polizeisprecher nicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 15. Mai 2020 14:52 Uhr

Weitere Polizeimeldungen