Schläge und Tritte: Mann verletzt zwei Zivilpolizisten

Schläge und Tritte: Mann verletzt zwei Zivilpolizisten

Zwei Polizisten sind bei einem Einsatz in Mitte leicht verletzt worden.

Polizeifahrzeuge stehen mit Blaulicht

© dpa

Sie standen am frühen Dienstagmorgen (12. Mai 2020) mit einem Zivilauto an einer Kreuzung, als ein 22-Jähriger ihnen beim Überqueren der Straße auf die Motorhaube geschlagen haben soll, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war demnach mit fünf Begleitern unterwegs. Als die Polizisten ausstiegen und sich zu erkennen gaben, soll der Mann einem der beiden Beamten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Er soll sich außerdem mit Tritten und Schlägen gegen eine Festnahme gewehrt haben. Die Beamten sprühten demnach mit Pfefferspray.
Ein bislang unbekannter Mann soll einen der Polizisten von dem 22-Jährigen weggezogen haben, sodass der sich losreißen und flüchten konnte. Er wurde in der Nähe gefunden und festgenommen. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 1,8 Promille und kam für kurze Zeit in Gewahrsam.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 13. Mai 2020 08:19 Uhr

Weitere Polizeimeldungen