Auto brennt in Hellersdorf: Brandstiftung vermutet

Auto brennt in Hellersdorf: Brandstiftung vermutet

In Berlin-Hellersdorf hat ein Auto auf einem Mieterparkplatz gebrannt. Zum Löschen des Wagens in der Zerbster Straße musste die Feuerwehr am Freitagabend gegen 21.00 Uhr eine Seitenscheibe des Fahrzeugs einschlagen, wie die Polizei mitteilte. Ein Anwohner hatte die Flammen bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Feuerwehreinsatz

© dpa

Feuerwehreinsatz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 28. März 2020 13:25 Uhr

Weitere Polizeimeldungen