Mann aus Clan-Milieu wegen Körperverletzung verurteilt

Mann aus Clan-Milieu wegen Körperverletzung verurteilt

Ein 38-jähriger Mann aus dem Berliner Clan-Milieu ist wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen und Verstoß gegen das Waffengesetz zu zwei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Der Eingangsbereich am Amtsgericht Tiergarten

© dpa

Der Eingangsbereich am Amtsgericht Tiergarten.

Vor dem Amtsgericht legte der Mann am 28. Januar 2020, dem zweiten Prozesstag, über seinen Verteidiger ein Geständnis ab, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Demnach hatte er im Herbst 2017 zusammen mit Begleitern eine Frau in ihrer Wohnung überfallen und mit einem Stock niedergeschlagen. Außerdem hatte er zwei junge Männer im Februar 2019 nach einem Besuch in einer Shisha-Bar in Mitte verfolgt und einen von ihnen brutal ins Gesicht geschlagen und ihn schwer verletzt. Der «Focus» hatte zuerst über das Urteil berichtet.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Erneute Gewaltattacke am Alexanderplatz
© dpa

Nachrichten aus Mitte

Nachrichten aus Mitte: Von Themen wie Stadtentwicklung, Polizeimeldungen bis hin zu Neueröffnungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. Januar 2020 14:14 Uhr

Weitere Polizeimeldungen