Mann schlägt Busfahrer beim Einsteigen ins Gesicht

Mann schlägt Busfahrer beim Einsteigen ins Gesicht

Ein alkoholisierter Mann hat einen Busfahrer in Mitte attackiert und verletzt.

Polizei - Blaulicht

© dpa

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang.

Der 32-jährige Mann schlug am Abend, dem 30. November 2019, beim Einsteigen am Hanne-Sobek-Platz in Mitte unvermittelt den Fahrer der Linie 247 ins Gesicht, wie die Polizei am 1. Dezember mitteilte. Zuvor habe der 54-jährige BVG-Mitarbeiter ihn nach seinem Fahrschein gefragt. Fahrgäste versuchten erfolglos, den aggressiven Mann durch Worte zu stoppen. Er schlug den Fahrer noch ein zweites Mal und flüchtete in Richtung Badstraße. Die alarmierten Beamten konnten ihn dort an der Ecke zur Behmstraße festnehmen. Eine Alkoholkontrolle ergab 1,8 Promille. Der Busfahrer musste seinen Dienst abbrechen und wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Erneute Gewaltattacke am Alexanderplatz
© dpa

Nachrichten aus Mitte

Nachrichten aus Mitte: Von Themen wie Stadtentwicklung, Polizeimeldungen bis hin zu Neueröffnungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 2. Dezember 2019 10:29 Uhr

Weitere Polizeimeldungen