Mann soll Ex-Partnerin mit Maschinenpistole bedroht haben

Mann soll Ex-Partnerin mit Maschinenpistole bedroht haben

Ein Mann soll seine ehemalige Lebensgefährtin mit einer Waffe bedroht und gehindert haben, ihre Wohnung zu verlassen.

Kriminalgericht Moabit

© dpa

Beamte nahmen den 46-Jährigen am Dienstag (05. November 2019) in der Wohnung in Lankwitz fest und fanden eine scharfe und geladene Maschinenpistole auf dem Dachboden, wie die Polizei mitteilte. Diese soll der Verdächtige dort versteckt haben. Die 30-jährige Frau hatte sich aus Angst in einem Zimmer eingeschlossen und ihre Mutter angerufen, die daraufhin die Polizei verständigte.
Bei Durchsuchungen der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler andere Waffen, Munition und einen Teleskopschlagstock. Weitere Details wollte die Polizei mit Verweis auf aktuelle Ermittlungen nicht nennen. Gegen den Verdächtigen wurden Strafverfahren wegen Freiheitsberaubung, Bedrohung mit Waffen und Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Waffengesetz eingeleitet. Der Mann sollte am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. November 2019 08:32 Uhr

Weitere Polizeimeldungen