Nach fast fünf Jahren: Urteil im Rocker-Prozess am Dienstag

Nach fast fünf Jahren: Urteil im Rocker-Prozess am Dienstag

Knapp fünf Jahre nach Beginn eines Prozesses gegen Rocker der Hells Angels wegen tödlicher Schüsse in einem Berliner Wettbüro soll das Urteil am Dienstag (ab 15.00 Uhr) verkündet werden. Das gab das Gericht am Montag bekannt.

Zuvor hatten die zehn Angeklagten die Möglichkeit zu einem letzten Wort nach Ende der Beweisaufnahme und den Plädoyers. Neun der Männer nutzten dies nicht. Ein 32-jähriger Angeklagter, der bei der Aufklärung des Falls geholfen haben soll, sagte, «die ganze Geschichte tut mir unfassbar leid». Es hätte so nicht passieren dürfen.
13 teils vermummte Männer waren am 10. Januar 2014 in das Wettspiel-Café in Berlin-Reinickendorf marschiert. Der Mann an der Spitze hielt eine Pistole in der Hand und feuerte auf das 26-jährige Opfer. Der Anschlag vor laufenden Überwachungskameras dauerte 25 Sekunden.
Im bislang größten Rocker-Prozess der Hauptstadt hat die Staatsanwaltschaft für acht der Angeklagten auf lebenslange Freiheitsstrafen plädiert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. September 2019 15:53 Uhr

Weitere Polizeimeldungen