Junge Männer stehlen während Rettungseinsatz Fahrräder

Junge Männer stehlen während Rettungseinsatz Fahrräder

Während eines Rettungseinsatzes am Sonntagmorgen haben Unbekannte in Rummelsburg einer verletzten Radfahrerin und einem Begleiter die Fahrräder gestohlen.

Polizei

© dpa

Wie die Polizei mitteilte, ließen die Diebe die Räder aber unweit des Tatorts zurück. Den Angaben nach alarmierten zwei Freunde der Radfahrerin am frühen Morgen einen Rettungswagen, nachdem die 20-Jährige auf der Köpenicker Chaussee gestürzt war. Während die Frau behandelt wurde, hätten sich drei junge Männer dem Rettungswagen genähert, hieß es. Einer von ihnen habe die Frau in ein Gespräch verwickelt, die beiden anderen schnappten sich die Räder.
Der bestohlene 18-Jährige konnte den zu Fuß flüchtenden Komplizen der beiden Tatverdächtigen einholen. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung schlug der Komplize seinem Gegenüber mit der Faust ins Gesicht. Auch die Rettungskräfte wurden beschimpft und bedroht. Jedoch führte ihr Eingreifen dazu, dass die Diebe die Räder zurückließen und flüchteten.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. August 2019 08:39 Uhr

Weitere Polizeimeldungen