Brandanschläge auf Autos: Neue Ermittlungsgruppe der Polizei

Brandanschläge auf Autos: Neue Ermittlungsgruppe der Polizei

Die Brandanschläge auf Autos in Berlin reißen nicht ab - nun hat die Polizei eigens die Ermittlungsgruppe «Nachtwache» eingerichtet.

Ausgebranntes Fahrzeug in Berlin

© dpa

Fünf Beamte des Landeskriminalamtes sollen verstärkt diese Taten aufklären, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag (23. Juli 2019) sagte. Zuvor hatte der «Tagesspiegel» berichtet. Polizeistreifen sollten zudem Orte verstärkt im Blick haben, an denen Brandstiftungen vermutet werden, sagte der Sprecher.
In Berlin wurden laut Polizei in diesem Jahr 279 Fahrzeuge angezündet oder beschädigt (Stand 16. Juli). Die Zahl der Fälle stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Direkt angegriffen wurden im ersten Halbjahr 2019 demnach 164 Fahrzeuge. Bei einem Teil der Anschläge geht die Polizei von politischen Motiven aus.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 23. Juli 2019 11:19 Uhr

Weitere Polizeimeldungen