19-Jähriger bei Streit um Sitzplatz schwer verletzt

19-Jähriger bei Streit um Sitzplatz schwer verletzt

Bei einer Musikveranstaltung in Haselhorst ist ein Streit um einen Sitzplatz eskaliert.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiauto

© dpa

Ein 19-Jähriger wurde mit einem zunächst unbekannten Gegenstand so schwer am Kopf verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, wie die Polizei am Sonntag (23. Juni 2019) mitteilte. Seine 43 Jahre alte Mutter bekam in der Nacht zu Sonntag in der Straße Am Juliusturm einen Schlag am Arm ab und wurde dabei leicht verletzt.
Laut Polizei stritten der 19-Jährige und seine Mutter mit zwei weiteren Männern um den Sitzplatz. Sicherheitskräfte brachten die Streitenden auseinander. Alarmierte Polizisten identifizierten zwei Tatverdächtige, einen 27-Jährigen und einen 40-Jährigen.
Berliner Sparkasse
© Berliner Sparkasse

Roman Herzog Preis

Die Berliner Sparkasse ehrt Berlinerinnen und Berliner, die sich für die Gesellschaft der Stadt engagieren. Jetzt bewerben! mehr

Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 24. Juni 2019 08:59 Uhr

Weitere Polizeimeldungen