Betreuer erstochen: 30-Jähriger vor Gericht

Betreuer erstochen: 30-Jähriger vor Gericht

Nach einem tödlichen Messerangriff auf einen Betreuer in Gesundbrunnen vor fünfeinhalb Monaten beginnt heute (02. Mai 2019) der Prozess gegen einen 30-Jährigen.

Kriminalgericht Moabit

© dpa

Der psychisch kranke Mann soll seinen 39-jährigen Bezugsbetreuer niedergestochen haben. Der Geschädigte starb kurz nach dem Angriff in einer Unterkunft für psychisch kranke Straftäter. Der Beschuldigte, ein russischer Staatsbürger, flüchtete und stellte sich Stunden später der Polizei. Die Staatsanwaltschaft strebt seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Wegen einer Erkrankung sei er bei der Tat nicht schuldfähig gewesen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 2. Mai 2019 08:35 Uhr

Weitere Polizeimeldungen