Polizist wegen Hautfarbe rassistisch beleidigt

Polizist wegen Hautfarbe rassistisch beleidigt

Ein 46-Jähriger hat in Berlin-Gesundbrunnen einen Polizisten wegen seiner Hautfarbe rassistisch beleidigt. Auch nach mehrfacher Aufforderung, dies zu unterlassen, machte der Verdächtige am Sonntagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in der Brunnenstraße weiter, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Die Beamten waren demnach wegen einer Körperverletzung in das Haus gerufen worden. Die Personalien des 46-Jährigen wurden aufgenommen. Der Staatsschutz ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. April 2019 07:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen