Enkeltrick endet mit Festnahme

Enkeltrick endet mit Festnahme

Eine schlaue Seniorin hat einer Enkeltrick-Betrügerin in Berlin-Lichtenrade einen Strich durch die Rechnung gemacht: Sie ging zum Schein auf die Betrugsmasche ein und informierte die Polizei. Schließlich wurde eine 30-Jährige festgenommen, als sie einen fünfstelligen Geldbetrag bei der 65 Jahre alten Dame abholen wollte, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Mann hatte den Angaben zufolge am Donnerstagnachmittag bei der Seniorin in der Landshuter Straße angerufen, sich als ihr Sohn ausgegeben und über Geldsorgen geklagt. Er bat sie um einen fünfstelligen Betrag. Die 65-Jährige informierte zwischenzeitlich die Polizei. Gegen 18 Uhr kam dann die angekündigte Abholerin.
Mit der Masche haben Betrüger bundesweit immer wieder Erfolg bei arglosen Senioren - aber nicht immer: Ende Januar etwa sollte ein 93-Jähriger in Berlin um 100 000 Euro geprellt werden. Auch hier gab sich der Anrufer als Sohn aus. Der Betrugsversuch konnte vereitelt werden, weil eine aufmerksame Bank-Mitarbeiterin die Polizei rief. Auch in diesem Fall wurde eine Geldübergabe fingiert und eine Betrügerin festgenommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 29. März 2019 08:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen