Litauer in der Karl-Marx-Allee erstochen: Polizei sucht Zeugen

Litauer in der Karl-Marx-Allee erstochen: Polizei sucht Zeugen

Nach der tödlichen Attacke gegen einen 26-jährigen Litauer in der Karl-Marx-Allee in Mitte sucht die Polizei weiter nach Zeugen.

Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift «Polizei»

© dpa

«Vielleicht gibt es jemanden, der die Tat beobachtet hat», sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Der Litauer aus Spandau war am Montagabend in der Karl-Marx-Allee unterwegs, als ihm laut Polizei auf einem Gehweg ein Unbekannter entgegenkam. Dieser habe ihn mit einer Stichwaffe angegriffen und sei geflüchtet. Dem Verletzten gelang es noch, den Notruf zu wählen. Er starb aber am Ort des Angriffs.

Die Berliner Polizei bittet um Hinweise

Wer den jungen Mann kannte und wer ihn am Montagabend gegen 22 Uhr noch sah, sollte sich melden. Auch Hinweise von Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, könnten weiterhelfen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. März 2019 09:09 Uhr

Weitere Polizeimeldungen