Mann meldet verlorene Dokumente bei Polizei: Festnahme

Mann meldet verlorene Dokumente bei Polizei: Festnahme

Nach Messerstichen auf einen 28 Jahre alten Mann in Hamburg-Wilhelmsburg am Wochenende ist ein Verdächtiger in Berlin festgenommen worden.

Handschellen liegen auf einem Tisch

© dpa

Der 40 Jahre alte Mann sei am Mittwoch (13. März 2019) in der Hauptstadt auf einer Polizeiwache erschienen, um den Verlust seiner Reisedokumente anzuzeigen, teilte die Polizei in Hamburg mit. Bei Überprüfung seiner Personalien stellten die Polizisten fest, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war. Er soll nun in Berlin einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Papiere des 40-Jährigen waren am Hamburger Tatort entdeckt worden. Das Opfer war am Samstagabend mit mehreren Stichverletzungen am Oberkörper im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses von Bewohnern entdeckt worden. Sie hatten zuvor einen lauten Streit gehört.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. März 2019 08:36 Uhr

Weitere Polizeimeldungen