Unbekannte überfallen Hotel in Berlin-Mitte

Unbekannte überfallen Hotel in Berlin-Mitte

Mit gezogener Waffe haben zwei Unbekannte ein Hotel in Mitte überfallen.

Ein "Polizei"-Schild

© dpa

Gegen 4.30 Uhr am Montagmorgen (11. März 2019) betraten die Täter laut Polizei das Hotel in der Auguststraße. Dort sollen sie eine Reinigungskraft sowie einen Mitarbeiter an der Rezeption mit Schusswaffen bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, habe einer der Täter der 35-jährigen Reinigungskraft mit dem Griff der Waffe auf den Kopf geschlagen, teilte die Polizei weiter mit.
Als dem Mann kurz danach die Flucht gelang, schoss einer der Täter in dessen Richtung. Verletzt wurde dabei niemand - derzeit geht die Polizei nach eigenen Angaben davon aus, dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelte. Nachdem die Unbekannten Bargeld erbeutet hatten, flüchteten sie mit einem Fahrzeug. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Summe des erbeuteten Bargelds wollte sich die Pressestelle auf Nachfrage nicht äußern.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. März 2019 08:18 Uhr

Weitere Polizeimeldungen