Berlinerin nach Festivalbesuch in Wacken vergewaltigt

Berlinerin nach Festivalbesuch in Wacken vergewaltigt

Eine 37-jährige Frau ist am Rande des Festivals «Wacken Winter Nights» vergewaltigt worden. Die stark angetrunkene Berlinerin habe das Veranstaltungsgelände in Wacken im Kreis Steinburg in der Nacht zum vergangenen Samstag bereits verlassen, als sie plötzlich angegriffen worden sei, teilte die Polizeidirektion Itzehoe am Dienstag mit. Ein Unbekannter zerrte sie den Angaben zufolge nur wenige hundert Meter vom Festivalgelände entfernt in ein Gebüsch und missbrauchte sie. Die Frau irrte anschließend durch den Ort, bevor sie ein Pärchen ansprach, das die Polizei verständigte. Zum Täter lägen bislang keine Erkenntnisse vor, hieß es. Die Ermittler suchen jetzt Zeugen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Februar 2019 13:10 Uhr

Weitere Polizeimeldungen