29-Jähriger erleidet bei Streit schwere Stichverletzungen

29-Jähriger erleidet bei Streit schwere Stichverletzungen

Ein 29-Jähriger hat bei einem Streit mit zwei Unbekannten in Neukölln schwere Stichverletzungen am Hals davongetragen.

Polizeistreife

© dpa

Zudem wurde dem Mann am Samstagabend (23. Februar 2019) ein Schlag mit einem Aschenbecher versetzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach seien die Unbekannten an ihn herangetreten und hätten mit ihm gestritten. Nach der Attacke sei das Duo geflüchtet. Sein 31 Jahre alter Bekannter habe ihn mit blutenden Wunden im Innenhof eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Marx-Straße entdeckt und die Polizei alarmiert. Der Verletzte wurde in eine Klinik gebracht. Wo genau sich der Streit zutrug, war zunächst unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. Februar 2019 08:53 Uhr

Weitere Polizeimeldungen