19-Jähriger stirbt an Stichverletzungen: Täter gesucht

19-Jähriger stirbt an Stichverletzungen: Täter gesucht

Bei einer Auseinandersetzung auf einem Supermarkt-Parkplatz in Prenzlauer Berg hat ein 19-Jähriger tödliche Stichverletzungen erlitten.

Blaulicht

© dpa

Er wurde nach der Attacke am frühen Samstagabend (09. Februar 2019) in der Stahlheimer Straße Ecke Wichertstraße im Krankenhaus notoperiert und starb dort in der Nacht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten. Die Mordkommission ermittelt. Der Tote ist deutscher Staatsbürger. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, konnten die Ermittler zunächst nicht sagen.
Laut Polizei soll ein junger Mann dem 19-Jährigen mindestens eine Stichverletzung zugefügt haben. Der zunächst unbekannte Täter soll in Begleitung einer Frau gewesen sein. Auch hatte er einen Hund bei sich. Der Mann und die Frau verließen den Tatort. Ob sie ihm geholfen hatten, war zunächst unklar. Die Fahnder suchen nun nach den beiden.
Der Gesuchte soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Zudem soll er einen Schnurr- und Ziegenbart und kurze Haare haben. Zum Tatzeitpunkt trug er ein Basecap. Seine Begleitung war in eine blaue Jacke gekleidet. Der Mann und die Frau hatten einen grauen Hund bei sich.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 11. Februar 2019 08:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen