Zwischenfall am «taz»-Gebäude: Staatsschutz ermittelt

Zwischenfall am «taz»-Gebäude: Staatsschutz ermittelt

Eine Aktion Unbekannter am Redaktionsgebäude der «tageszeitung» («taz») hat am Montagmorgen (14. Januar 2019) die Polizei auf den Plan gerufen.

Polizei

© dpa

Nach Polizeiangaben sollen sechs bis sieben Personen Plakate an dem Haus in der Friedrichstraße angebracht, Flugblätter und eine Angestellte bedrängt haben. Außerdem hätten die Täter einen Steinhaufen mit roter Farbe beschmiert. Der Staatsschutz ermittele wegen Hausfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und eines möglichen politischen Hintergrunds, sagte eine Polizeisprecherin.
Bereits am Wochenende hatten Unbekannte in Kreuzberg das Verlagshaus des Satire-Magazins «Titanic» und das Büro der politischen Gruppierung «Die Partei» mit Farbe beschmiert. Sicherheitsmitarbeiter hatten am Samstagmorgen verschiedene Wörter und Buchstabenkürzel an der Fassade in der Kopischstraße entdeckt, wie die Polizei mitteilte - darunter unklare Begriffe wie «T-Lake», «Bless» sowie «LRZ».

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 14. Januar 2019 10:55 Uhr

Weitere Meldungen