Autos gehen in Flammen auf: Brandstiftung vermutet

Autos gehen in Flammen auf: Brandstiftung vermutet

Nachdem drei Autos in Prenzlauer Berg in Flammen aufgegangen sind, ermittelt die Berliner Polizei wegen Brandstiftung. Ein Passant, der mit seinem Hund unterwegs war, bemerkte das Feuer in der Nacht zum Montag am Großraumparkplatz Hanns-Eisler-Straße, wie die Polizei mitteilte. Da der Mann selbst kein Handy bei sich hatte, bat er demnach einen anderen Passanten, die Feuerwehr zu informieren. Die Helfer konnten das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 31. Dezember 2018 15:30 Uhr

Weitere Meldungen