Beschädigte Oberleitung: Politisches Motiv vermutet

Beschädigte Oberleitung: Politisches Motiv vermutet

Nach dem Schaden an einer Oberleitung in Berlin-Karlshorst prüft der Staatsschutz einen politischen Hintergrund. Es besteht der Verdacht eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, teilte die Polizei am Montag mit. Demnach wurde der Schaden zwischen den S-Bahnhöfen Karlshorst und Wuhlheide am Sonntagmittag von der Deutschen Bahn gemeldet. Laut einem Polizeisprecher waren die Strecken von S-Bahn und Regionalbahn betroffen. Vor Ort hätten die Polizisten ein gerissenes Halteseil und ein beschädigtes Versorgungskabel gefunden. Die Polizei habe Spuren gesichert und Beweismittel entdeckt. Die Auswertung dauere an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 24. Dezember 2018 23:42 Uhr

Weitere Polizeimeldungen