Polizei nimmt falsche «Kollegen» fest

Polizei nimmt falsche «Kollegen» fest

Auf frischer Tat hat die Berliner Polizei in Tiergarten vier «falsche» Kollegen ertappt und dingfest gemacht.

Blaulicht auf Polizeiauto

© dpa

Zuvor hatten die Beamten das Quartett am Montagmittag (17. Dezember 2018) dabei beobachtet, wie es sich auf dem Platz der Republik in Tiergarten an nichts ahnende Touristen heranmachte.
Dabei habe ein Mann die Gruppe angesprochen, woraufhin zwei Komplizen hinzugekommen seien, sich als Polizisten ausgegeben und die Berlin-Besucher durchsucht hätten, teilte die Polizei mit. Ein vierter Mann habe die Aktion abseits stehend abgesichert. Am Ende wurde den Besuchern den Angaben zufolge ein vierstelliger Geldbetrag gestohlen.
Nachdem die falschen Polizisten zunächst mit einem Auto davongefahren waren, gelang es mit Hilfe einer Einsatzhundertschaft, die Tatverdächtigen im Alter von 39, 47, 51 und 57 Jahren festzunehmen. Am Dienstag sollten sie dem Haftrichter vorgeführt werden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Dezember 2018 08:23 Uhr

Weitere Polizeimeldungen