Großmutter zu Hause ermordet: Lebenslange Haft für Enkel

Großmutter zu Hause ermordet: Lebenslange Haft für Enkel

Für den Mord an seiner Großmutter ist ein 28-Jähriger in Berlin zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Statue der Justitia

© dpa

Er habe die 80-Jährige im Mai dieses Jahres in Kaulsdorf heimtückisch von hinten attackiert, gewürgt und ihr dann ein Kissen auf das Gesicht gedrückt, begründeten die Richter am Donnerstag (13. Dezember 2018) ihr Mordurteil. Ob es eine von der Anklage zunächst angenommene Tat aus Habgier war, sei im Prozess nicht sicher festgestellt worden.
Der deutsche Angeklagte hatte die Tötung gestanden. Es sei im Streit passiert, erklärte er. Er habe seine Großmutter aber nicht wegen Geld oder ihres Grundstücks umgebracht. Warum es zu dem Verbrechen gekommen ist, könne er sich nicht erklären, sagte der 28-Jährige. Das Gericht folgte mit dem Urteil dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Der Verteidiger hatte keinen konkreten Strafantrag gestellt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. Dezember 2018 13:00 Uhr

Weitere Meldungen