Betrug mit gefälschten Kreditkarten: Zwei Männer vor Gericht

Betrug mit gefälschten Kreditkarten: Zwei Männer vor Gericht

Nach einer Betrugsserie mit gefälschten Kreditkarten müssen sich zwei Männer von heute an vor dem Berliner Landgericht verantworten. Die 28- und 32-Jährigen sollen mit illegal erlangten Bankdaten Dritter einen Schaden von rund 55 000 Euro verursacht haben. Laut Ermittlungen wurden die gefälschten Karten vor allem zur Bezahlung von Luxuswaren und Hotelrechnungen eingesetzt. Den beiden Männern, die mit weiteren Komplizen agiert haben sollen, werden 32 mutmaßliche Taten zur Last gelegt. Die Anklage lautet unter anderem auf gewerbs- und bandenmäßigen Betrug. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage vorgesehen.

Justizia

© dpa

Eine Statue der Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 10. Dezember 2018 02:10 Uhr

Weitere Meldungen