Mann lehnt Drogen ab und bekommt Messer in den Rücken

Mann lehnt Drogen ab und bekommt Messer in den Rücken

Ein 21-Jähriger hat den Kauf von Drogen abgelehnt und ist daraufhin mit einem Messerstich in den Rücken verletzt worden.

Rettungswagen im Einsatz

© dpa

Ein mutmaßlicher Drogendealer und zwei weitere Menschen hatten den Mann und einen Begleiter gegen 0.20 Uhr in der Nacht zum Samstag (17. November) in Friedrichshain angesprochen, wie die Polizei mitteilte. Als der 21-Jährige die Frage nach dem Kauf von Drogen verneinte, habe ihn einer aus dem Trio geschubst und zugestochen. Anschließend floh das Trio. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 19. November 2018 08:39 Uhr

Weitere Meldungen