Angriff auf Späti-Verkäufer: Polizei fasst Verdächtigen

Angriff auf Späti-Verkäufer: Polizei fasst Verdächtigen

Nach einem Angriff auf Spätkauf-Angestellte am 20. Oktober in Neukölln hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst.

Blaulicht Polizei

© dpa

Der 35-Jährige wurde am Montagabend (30. Oktober) von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei in der Augsburger Straße in Charlottenburg verhaften. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen.
Am Nachmittag des 20. Oktober war eine Gruppe von drei bis fünf Männern in dem Geschäft in der Herrfurthstraße in Neukölln aufgetaucht. Es kam zu einer Schlägerei zwischen den Männern und zwei Angestellten. Die Angreifer schossen auf die beiden 27- und 37-jährigen Mitarbeiter in dem Laden und davor auf der Straße. Der 37-Jährige wurde durch einen Streifschuss leicht verletzt. Der 27-Jährige erlitt durch Schläge schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die Angreifer konnten unerkannt fliehen. Die Mordkommission sucht weiterhin nach Zeugen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 31. Oktober 2018 08:12 Uhr

Weitere Meldungen