Messer und Reizgas: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Messer und Reizgas: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Mit einem Messer und Reizgas soll ein Mann seinen Nachbarn angegriffen haben, als ihn dieser auf eine Ruhestörung aufmerksam machen wollte.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Der 54-jährige Betroffene wurde leicht verletzt, wie die Berliner Polizei am Freitag mitteilte. Der Vorfall ereignete sich demnach am späten Donnerstagabend (20. September) im Selgenauer Weg in Neukölln. Der 54-Jährige hatte nach Polizeiangaben seinen 61-jährigen Nachbarn darum gebeten, die Musik leiser zu stellen. Statt der Bitte zu entsprechen, griff der 61-Jährige seinen Nachbarn nach Behördenangaben unvermittelt an. Der Verletzte konnte sich zu einer Nachbarin in die Wohnung retten und von dort aus die Polizei alarmieren. Die Beamten nahmen den 61-Jährigen vorläufig fest - nachdem seine Personalien aufgenommen wurden, kam er wieder auf freien Fuß.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 21. September 2018 08:41 Uhr

Weitere Polizeimeldungen