Zwei Männer in Kreuzberg mit Messer verletzt und beraubt

Zwei Männer in Kreuzberg mit Messer verletzt und beraubt

Mit einem Messer und Schlägen ins Gesicht hat eine Gruppe junger Menschen zwei Männer in Berlin-Kreuzberg verletzt und beraubt.

Polizei-Blaulicht

© dpa

Nach dem Vorfall am Sonntagabend ist ein 24-Jähriger zur stationären Behandlung im Krankenhaus, wie die Polizei am Montag (17. September 2018) mitteilte. Der junge Mann und sein 22-jähriger Begleiter wurden demnach am U-Bahnhof Kottbusser Tor von der Gruppe zur Herausgabe einer Tasche genötigt. Nach einem Wortgefecht seien die Opfer erst ins Gesicht geschlagen und dann mit dem Messer verletzt worden. Einer der beiden Männer erlitt eine Wunde am Hals. Die Täter flohen mit der Tasche nach Polizeiangaben unerkannt in Richtung Oranienplatz.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. September 2018 09:13 Uhr

Weitere Polizeimeldungen