Beifahrer bei Autorennen in Berlin-Neukölln schwer verletzt

Beifahrer bei Autorennen in Berlin-Neukölln schwer verletzt

Ein 25-Jähriger ist bei einem Autorennen in Berlin-Neukölln schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, soll der 34 Jahre alte Fahrer eines Sportwagens nach Zeugenaussagen am Freitagabend im Ortsteil Buckow zunächst gegen einen geparkten Sattelzug gefahren und anschließend links von der Fahrbahn abgekommen sein. Sein Wagen sei an einer Betoneinfassung auf der Mittelinsel stehengeblieben. Der 34-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt, sein Beifahrer wurde allerdings schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Das Krankenhaus soll der 25-Jährige allerdings noch vor Beginn der Untersuchungen wieder verlassen haben. Der Fahrer des anderen am Rennen beteiligten Wagens habe nach dem Unfall kurz angehalten, sei dann aber weitergefahren.

Polizei

© dpa

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 8. September 2018 12:30 Uhr

Weitere Meldungen