Tödliche Messerattacke im Rotlichtmilieu

Tödliche Messerattacke im Rotlichtmilieu

In einem Prozess um einen tödlichen Streit im  Rotlichtmilieu stehen ab heute (11. Juli) drei Angeklagte vor dem Berliner Landgericht.

Prozess

© dpa

Bei dem Verbrechen vor knapp neun Monaten war ein 19 Jahre alter Mann erstochen worden. Ein 27-Jähriger wurde schwer verletzt. Hintergrund der Attacke im Oktober 2017 im Stadtteil Tiergarten sollen Streitereien um «Standgebühren» einer Prostituierten gewesen sei. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die 20- bis 42-jährigen Angeklagten aus einer Gruppe heraus mit Messern angegriffen hätten. Ein 19-jähriges Opfer sei verblutet. Die Anklage lautet auf Totschlag und gefährliche Körperverletzung.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. Juli 2018 09:01 Uhr

Weitere Meldungen