Trio wegen tödlichen Raubüberfalls auf Spätkauf vor Gericht

Trio wegen tödlichen Raubüberfalls auf Spätkauf vor Gericht

Wegen Beteiligung an einem Raubüberfall, bei dem ein 21 Jahre alter Sohn einer Spätkauf-Inhaberin getötet wurde, stehen drei Angeklagte ab heute (28. Juni) vor dem Berliner Landgericht.

Einem 23-Jährigen wird vorgeworfen, Mitinitiator des Verbrechens in Wilmersdorf gewesen zu sein. Mitangeklagt sind zwei junge Frauen, die das Umfeld abgesichert haben sollen.
Die Tat hätten zwei gesondert verfolgte Haupttäter begangen, heißt es in der Anklageschrift. Als der 21-Jährige seiner bedrohten Mutter helfen wollte, sei er durch einen Messerstich getötet worden. Den drei Angeklagten wird versuchte besonders schwere räuberische Erpressung mit Todesfolge vorgeworfen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. Juni 2018 09:24 Uhr

Weitere Meldungen