Polizei stoppt Hochzeitsgesellschaft nach Schüssen

Polizei stoppt Hochzeitsgesellschaft nach Schüssen

Eine Hochzeitsgesellschaft in Feierlaune ist am Abend des 26. Juni in Mitte von der Polizei gestoppt worden.

Ein Blaulicht

© dpa

Zuvor seien aus der rund 20-köpfigen Gruppe Schüsse in die Luft abgegeben worden, sagte eine Polizeisprecherin. Es sei niemand verletzt worden. Aufgrund des Einsatzes der Sicherheitskräfte wurde die Leipziger Straße bis zur Ecke Wilhelmstraße vorübergehend gesperrt, was den Verkehr beeinträchtigte. Davon war auch der Abschnitt vor dem Bundesratsgebäude betroffen. Die Hochzeitsteilnehmer sollten nach Angaben der Polizeisprecherin durchsucht werden. Anschließend würden gegebenenfalls Anzeigen gefertigt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 27. Juni 2018 08:37 Uhr

Weitere Meldungen